Stuttgarter Nachrichten Kulturmagazin by Olivia Mettang

Oceanscapes - One View - Ten Years - Renate Aller
Renate Aller: Oceanscapes.
Kehrer Verlag, Heidelberg. 84 Seiten, 42 Abbildungen, 36 Euro

Von Olivia Mettang

Long Island ist ein Sehnsuchtsreiseziel. Hier hat die Künstlerin Renate Aller Tag für Tag die Hintertür ihres Strandhauses geöffnet, um den Atlantischen Ozean zu fotografieren. – zehn Jahre lang, immer von derselben Perspektive aus. Was dabei herausgekommen ist, zeigt, dass das Glück vieler Fotografen sprichwörtlich vor der Haustüre liegt: Horizontale Kunstwerke von ungeheurer Ausdruckskraft. Ob friedlich mit glatter, glänzender Oberfläche, ob aufgewühlt und schlammig braun oder grau und löchrig wie ein Salzsee – stets ist das Meer Spiegel des Himmels, von dem es nur eine einzige schmale Linie trennt: der Horizont. So wirkt die Landschaft wie ein Arrangement aus sorgsam aufeinander abgestimmten Farbstreifen. Dass ein und derselbe Blick dem Ozean einen solchen Facettenreichtum abgewinnen könnte, hat vermutlich nicht einmal Renate Aller selbst geahnt.

English Translation

By Olivia Mettang

Long Island is a dream destination. Here, the artist Renate Aller opened day after day the back door to her beach house to photograph the Atlantic Ocean. – for ten years, always from the same perspective. The result demonstrates that the satisfaction many a photographers is found literally in front of their own door step: horizontal art works with unbelievable expression. At times peaceful with a smooth shimmering surface, or turbulent and muddy brown or grey and perforated like a salt lake – always the ocean representing itself as the mirror of the sky, separated only by a delicate line: the horizon. The landscape appears like an arrangement of carefully layered stripes of colors. Even Renate Aller herself could probably not imagine that one and the same view of the ocean could result in such rich and multi facetted experience.